Upfliegen Blog - Urlaub finden statt Urlaub suchen

28 Juni 2019

Heute bin ich meinem Ziel wieder ein Stückchen näher gekommen und habe auf der Suchseite den Preisvergleich für Pauschalreisen direkt integriert.

Du kannst jetzt nach Reisen suchen und unter jedem Angebot ist ein Knopf (umgangssprachlich für Button), mit dem dieses Angebot direkt mit weiteren Reiseportalen verglichen wird.

Hier mal ein aktueller Screenshot:

Screenshot Reise-Preisvergleich auf der Startseite

Wenn du den Preisvergleich für ein angezeigtes Reiseangebot startest, dann werden automatisch mehrere Reiseportale angefragt und die aktuellsten Preise ermittelt.

Noch ist der Preisvergleich-Knopf nicht für alle Angebote aktiviert. Alle Angebote die noch im Cache liegen sind dafür noch nicht geeignet, da ich das Datenmodell erweitern musste. Das wird sich im Laufe der nächsten Stunden aber relativieren.

Seltsames

Als Basis für den Hotelvergleich nutze ich aktuell HLX. Eine Suche nach Angeboten für eine Region wird also von HLX abgerufen, der Preisvergleich geschieht dann auf Basis dieser Angebote.

Das hat zur Folge, dass für erstaunlich viele Angebot HLX tatsächlich der günstigste Anbieter ist. Ich muss das mal noch beobachten, wie oft das so ist.

Es gibt sicherlich auch andere günstige Hotelangebote bei anderen Anbietern, dafür muss ich aber mehrere Reiseportale für die Suche in einer Region anfragen. Da weiss ich noch gar nicht, wie ich diese Angebote dann am besten kombiniere. Eine besondere Herausvorderung ist auch, dass jeder Anbieter mit einem anderen Regionenbaum arbeitet. Mal schauen was mir da so einfallen wird.

Nächste Schritte

Als nächstes will ich auf der Startseite auch die Suche nach Hotels ermöglichen.

Anschliessend will ich die Ergebnisse der Preisvergleich-Aufrufe in einer Datenbank speichern. Daraus kann ich dann die Angebote mit der größten Ersparnis einfach auf der Startseite darstellen. Da bin ich selbst sehr auf die Ergebnisse gespannt.

Aktueller Umsatz

Weiterhin keinerlei Einnahmen, aber ich schaffe jeden Tag 5 Euro zu Google Ads im Suchnetzwerk. Dort optimiere ich weiter die CTR und den CPC durch Test verschiedener Anzeigen für meine Keywords. Mal schauen ob irgendwann mal der Google Qualitätsfaltor für meine Google Anzeigen nach oben klettert. Ich weiss gar nicht, wie oft der aktualisiert wird.

Es bleibt spannend :)

Fazit

Man kommt nur sehr langsam voran, wenn man immer abends mal eine Stunde was programmiert ...