Reise-Preisvergleich für deinen Urlaub in Prag & Umgebung

Vergleiche Pauschalreisen bei mehreren Anbietern gleichzeitig.






    » 2 Erwachsene



    Prag ist die Hauptstadt Tschechiens. Sie wird in der Landessprache Praha genannt. Mit etwas mehr als 1,3 Millionen Einwohnern ist die "Goldene Stadt" (so der Beiname Prags) etwa so groß wie München. Prag ist als Ziel einer Pauschalreise oder für einen kurzen Urlaub sehr beliebt. Dafür gibt es mehrere Gründe. Die Stadt ist sehr gut erreichbar. Sie können mit dem Flugzeug, dem Auto oder der Bahn anreisen. Die Prager Geschichte reicht weit mehr als 1.000 Jahre zurück. Einst war die Stadt Mittelpunkt des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Eine der weltweit ersten Universitäten wurde dort gegründet. Durch den Prager Fenstersturz wurde 1618 der Dreißigjährige Krieg eingeleitet. Im Jahr 1968 wurde der Prager Frühling durch den Einmarsch der Sowjetarmee gewaltsam beendet.

    Pauschalreise nach Prag im Winter

    Was macht Prag so besonders?

    Die Stadt hat alles, was man sich für einen Urlaub oder eine Pauschalreise bzw. Städtereise wünschen kann. Es gibt jede Menge Sehenswürdigkeiten und historische Bauten, da Prag im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurde. Wer sich für Kunst, Kultur und Geschichte interessiert, wird sich dort wohlfühlen. Prag kann aber auch mit einem interessanten Nachtleben und einer großen Partyszene aufwarten. Dazu kommt das niedrige Preisniveau. Fast alles ist günstiger als in Deutschland. Das gute böhmische Essen darf auf keinen Fall vergessen werden. Alles gute Gründe, um Urlaub in der tschechischen Hauptstadt zu machen.

    Prag Karlsbrücke

    Die Prager Sehenswürdigkeiten

    Da gibt es so viele, dass selbst ein längerer Urlaub nicht ausreichen würde, um alles zu sehen. Die gesamte Prager Altstadt mit dem Hradschin, der Prager Burg, den Stadtteilen Josefstadt, Kleinseite, Neustadt, Wyschehrad und weitere Sehenswürdigkeiten gehören seit 1992 zum UNESCO Weltkulturerbe. Zu den weltbekannten Sehenswürdigkeiten gehören auch die Karlsbrücke mit ihren Statuen, das Alte Rathaus mit der astronomischen Uhr und der uralte jüdische Friedhof.

    Prag Rathaus Astronomische Uhr

    Allein mit der Besichtigung der Prager Burg kann man ohne Mühe einen ganzen Tag verbringen. Schließlich handelt es sich um die größte Burg der Welt. Sie thront auf einer Fläche von mehr als 70.000 Quadratmetern auf dem Hradschin über der Stadt. Heute ist sie Amtssitz des tschechischen Staatspräsidenten. Auf dem Gelände der Burg können zahlreiche weltliche und Sakralbauten besucht werden, darunter zum Beispiel der Veitsdom. Für Deutsche von besonderem historischen Interesse ist das Palais Lobkowitz im Prager Stadtteil Kleinseite. Dort befindet sich die Botschaft der Bundesrepublik. Im Jahr 1989 war sie das Ziel vieler DDR Bürger, die sich dorthin flüchteten, weil sie in die Bundesrepublik wollten. Vom Balkon der Botschaft verkündete der damalige deutsche Außenminister Genscher, dass die Ausreise der Flüchtlinge genehmigt sei. Das war der Anfang vom Ende der DDR.

    Was kann man in Prag unternehmen?

    Besucher der goldenen Stadt wird empfohlen, eine private Stadtführung zu buchen. Diese finden täglich statt und werden in deutscher Sprache gehalten. Die Buchung erfolgt über PragTourist. Sehr populär sind auch kostenlose Stadtführungen, die online gebucht werden können. Sie werden meist von Studenten oder jungen Leuten angeboten, die sich ein paar Kronen dazu verdienen wollen. Die Teilnehmer erkennen den Tourguide an einem großen bunten Regenschirm. Damit wartet er am vereinbarten Treffpunkt. Am Ende der Tour geben die Teilnehmer freiwillig ein Trinkgeld. Die Stadtführungen geben einen guten Eindruck von den Prager Sehenswürdigkeiten.

    Prag Brücken

    Wer nicht ganz so gut zu Fuß ist, kann auch eine Schifffahrt auf der Moldau buchen und die Schönheit Prags vom Wasser aus bewundern.

    Es gibt 3 Varianten von Schiffstouren:

    • Ein Kurztripp von einer Stunde Dauer

    • Eine Fahrt auf dem Fluss mit Mittagessen. Sie beginnt 12.30 und dauert ca. 2,5 Stunden.

    • Eine Fahrt auf der Moldau mit Abendessen und Musik. Sie beginnt 18.30 Uhr und dauert 3,5 Stunden.

    Alle Fahrten werden das ganze Jahr über täglich angeboten.

    Familien mit Kindern wird ein Besuch im Prager Zoo empfohlen.

    Selbst wenn man auf einer Pauschalreise nur wenig Zeit hat, sollte man Prag ruhig auf eigene Faust erkunden. Abgesehen von einigen Taschendiebstählen ist die Stadt sicher. Besonders sehenswert ist der Altstädter Ring mit der Teynskirche und dem Alten Rathaus mit der berühmten astronomischen Uhr. Ein Gang über die Karlsbrücke mit ihren 30 Statuen darf nicht fehlen.

    Tipp

    Tagsüber drängen sich auf der Karlsbrücke die Menschenmassen. Am frühen Morgen und späten Abend ist nicht so viel los. Man kann beispielsweise beobachten, wie die Sonne über der Altstadt aufgeht oder wie sich am Abend die Lichter der Stadt im Wasser spiegeln.

    Wer gern abends ausgeht, hat die Wahl zwischen einer Vielzahl von Clubs und Diskotheken. Die meisten davon liegen in der Altstadt. Das Karlovy Lásznê, die größte Diskothek in Mitteleuropa, liegt direkt neben der Karlsbrücke. Sehr beliebt ist auch das Radost F/X und der Klub Lávka, eine Tequila Bar. Beim Ausgehen stellen Touristen schnell fest, dass die Preise in Prag wesentlich günstiger sind als in westeuropäischen Hauptstädten.

    Prag Kneipe Bier

    Bier ist ein fester Bestandteil der tschechischen Kultur. Die Biersorte Pilsner erhielt ihren Namen nach der tschechischen Stadt Pilsen unweit von Prag. Da ist es nicht verwunderlich, dass beispielsweise Kneipentouren oder Ausflüge mit dem Bierfahrrad angeboten werden. Der Besuch im Biermuseum lohnt sich für alle, die sich für die Geschichte des Hopfengetränks interessieren. Damit der Rundgang nicht zu trocken wird, gibt es natürlich Kostproben.

    Wer schon immer den Wunsch hatte, in Bier zu baden, sollte einen Besuch im Prager Bier-Spa buchen. Die Nachfrage ist so groß, dass es mittlerweile bereits 2 Bier-Spas gibt.

    Der ÖPNV

    Nach der Einschätzung von Experten gehört der öffentliche Nahverkehr in Prag zu den besten in Europa. Seine Grundlage wird durch 3 U-Bahn-Linien, A, B und C, gebildet (die Prager Metro). Das Netz wird durch Linien von Straßenbahnen und Bussen ergänzt. Vororte sind durch S-Bahnen (Esko) mit der Innenstadt verbunden.

    Prag Straßenbahn

    Die Fahrkarten müssen im Voraus an Automaten oder in Verkaufsstellen gekauft und beim Einsteigen oder Betreten der U-Bahn-Station entwertet werden.

    Tipp

    Bei Besuchern, die eine Pauschalreise nach Prag machen oder nur ein paar Tage Urlaub machen, ist die 3-Tage-Karte besonders beliebt. Sie kostet umgerechnet nur etwas mehr als 12 Euro und gilt für das gesamte Stadtgebiet. Die Beförderung von Gepäck ist inbegriffen. Es gibt auch eine Tageskarte für umgerechnet knapp 5 Euro

    Senioren ab 70 Jahre können den ÖPNV kostenlos benutzen. Das gilt auch für EU Bürger.

    Übrigens beträgt die Strafe für das Fahren ohne Fahrschein 800 Kronen. Das sind ungefähr 30 Euro.

    Essen und Trinken

    Eine der bekanntesten Prager Spezialitäten kommt eigentlich aus der Slowakei. Sie heißt Trdelnik. Es sind Hörnchen, die frisch über offenen Feuer gebacken und in Zucker und Mandeln gewälzt werden. Wenn sie abgekühlt sind, wird das hohle Innere mit Eiscreme gefüllt. Typisches Prager Essen sind Knödel, entweder runde Knödel oder böhmische Knödel (eine Art Semmelknödel in Scheiben geschnitten). Dazu wird beispielsweise Schweinebraten oder Gulasch mit Rotkraut serviert. Die Portionen sind reichlich. Nach dem Essen ist es üblich, ein kleines Stück Kuchen und einen Kaffee zu servieren.

    Bier und Kaffee sind die beliebtesten Getränke.

    Prag Urlaub ab ins Restaurant

    Unterkunft

    Prag hält Unterkünfte in jeder Preisklasse bereit. In Hostels gibt es beispielsweise bereits einen Schlafplatz für weniger als 12 Euro. Darüber hinaus können Hotelzimmer aller Kategorien gebucht werden. Die meisten Zimmer befinden sich in der Altstadt. Während der Hauptsaison von April - Oktober empfiehlt es sich, das Zimmer im Voraus zu buchen. Am Hauptbahnhof gibt es einen Service, über den man Zimmer buchen kann.

    Tipp

    Familien, die einen Urlaub in Prag planen, sind am besten beraten, wenn sie eine Ferienwohnung buchen. Die ist viel günstiger als ein Hotel und man ist nicht an feste Zeiten für die Mahlzeiten gebunden.

    Worauf sollten Besucher achten?

    Prag ist relativ sicher. Trotzdem empfiehlt es sich, beim Ausgehen lieber die Wertsachen im Hotel zu lassen und nur soviel Geld mitzunehmen, wie man benötigt. Wann immer es möglich ist, sollte man mit Kreditkarte bezahlen.

    Vorsicht beim Geldwechsel in Wechselstuben! Die scheinbar günstigen Kurse, die dort angepriesen werden, beziehen sich auf den Kauf von Euro, nicht auf das Eintauschen von Euro in Kronen. Besser ist es, das Geld direkt aus dem Automaten zu ziehen oder Kronen in einer Bank zu kaufen.

    Prag ist eine Reise wert

    Jeder, der schon einmal in der Stadt an der Moldau weilte, ist von ihrer Schönheit begeistert. Zusammen mit Lissabon und Venedig gehört Prag zu den schönsten Städten Europas. Neben den vielen Kunstwerken, historischen Bauten und Sehenswürdigkeiten zeichnet sich Prag durch seine gute Küche und ein niedriges Preisniveau aus. Alles gute Gründe, um der Hauptstadt unseres Nachbarlandes einen Besuch abzustatten, sei es als Ziel einer Pauschalreise oder bei einem Urlaub über ein verlängertes Wochenende.

    Reise Preisvergleich für Pauschalreisen nach Prag & Umgebung mit labelbasierter Merkliste

    Suche deinen Urlaub und starte einfach einen Preisvergleich für deine Pauschalreise.

    Für jedes Hotel kannst du in den Suchergebnissen Vor- und Nachteile selbst als Freitext festlegen. In der Merkliste bekommst du anschließend automatisch eine Übersicht über deine Lieblingshotels.

    Fri Jul 23 17:13:06 CEST 2021